Absaugschlitzdüse ASD

Die überwiegende Anzahl der heute verwendeten Werkstoffe neigt sehr stark zur Ausbildung elektrostatischer Oberflächenladung. Dies hat zur Folge, dass die Oberflächen stark anziehend auf die in der Umgebungsluft schwebenden Teilchen wirken. Die Beseitigung von Aufladungen und Stäuben auf großflächigen Werkstücken ist mit herkömmlichen Methoden nur schwer zu bewerkstelligen.
Die Absaugschlitzdüse mit Ionisationselektrode und Luftkanal wurde exakt für diese Anwendung entwickelt.

Funktionsweise der Absaugschlitzdüse:
Die Absaugschlitzdüse besteht aus einer strömungstechnisch optimierten Absaughaube, die am Einlauf in eine 12 mm breite Schlitzdüse mündet, wodurch eine höchsteffektive Luftströmung (>100 m/s) für ein konstant hervorragendes Absaug- bzw. Reinigungsergebnis sorgt. Der Luftstrom saugt die auf den Oberflächen aufliegenden Staubpartikel ab und transportiert sie in Richtung Absaugkanal. Hier werden sie mittels eines ausreichend dimensionierten Absaugfilters restlos und sicher beseitigt.
Um die gleichzeitige Entladung der aufgeladenen Oberflächen zu gewährleisten und einer erneuten Verschmutzung vorzubeugen, wird die Absaugschlitzdüse mit einer der Arbeitsbreite entsprechenden Ionisationselektrode und einem Luftkanal kombiniert.

Vorteile:
- berührungslose Oberflächenreinigung und -entladung
- gesteigerte Produktionsqualität und reibungslose -abläufe
- minimierte Kosten durch weniger Störungen
- wartungsfreier Betrieb
- Verbrauchsmedien nur Druckluft und Strom

Technische Daten

zum Download anklicken